Wie lange können Leichtbauhallen und Lagerzelte gemietet werden?

Ebenso gut könnte man fragen, wie lange Leichtbauhallen und Lagerzelte nutzbar sind. Diese Frage wird uns oft gestellt.

In der Mehrzahl der Fälle können Kunden Leichtbauhallen und Lagerzelte genauso lange mieten, wie sie benötigt werden. Dabei stellen sie sowohl preislich als auch für den jeweiligen Verwendungszweck genau die richtige Lösung dar.

Manchmal ist die Mietdauer jedoch zu kurz oder zu lang und erweist sich dadurch als unrentabel. In anderen Situationen beginnt die Mietdauer bei sechs Monaten und dauert sechs Jahre (oder länger), oder die Halle wird direkt gekauft. Welche Optionen gibt es und welche eignet sich am besten für die Anforderungen in Ihrem Unternehmen?

Kurzfristige Leihe von Leichtbauhallen und Lagerzelten

Viele Anbieter von Leichtbauhallen und Lagerzelten vermieten ihre Gebäude nur für eine Mindestmietdauer, die normalerweise bei sechs bis zwölf Monaten liegt. Alles unterhalb dieses Zeitraums wird für den Kunden und möglicherweise den Anbieter unrentabel. 

In diesen Fällen raten wir, auf Konstruktionen wie Industrie- oder Veranstaltungszelte zurückzugreifen, die für kürzere Nutzungszeiträume ausgelegt sind.

Langfristige Leihe von Hallen

Sie können Leichtbauhallen und Lagerzelte so lange mieten, wie Sie möchten. Deshalb gibt es sogar Mietverträge für Leichtbauhallen und Lagerzelte mit Laufzeiten von mehr als fünf Jahren. 

Auf den ersten Blick erscheint der Kauf eines Gebäudes für so einen langen Zeitraum günstiger, doch legen viele Unternehmen Wert auf die Flexibilität, die ihnen ein Mietvertrag bietet. Am Ende der Leihe können Sie das Gebäude einfach abbauen lassen, und alle damit verbundenen Kosten laufen aus. 

Unbefristete Mietverträge 

Andere Mietzeiträume ergeben sich bei Mietverträgen ohne Laufzeitbegrenzung. Dies geschieht in der Regel dann, wenn Unternehmen nicht genau wissen, wie lange das Gebäude benötigt wird, oder während der Nutzung feststellen, dass die Halle zu einem notwendigen Bestandteil ihrer langfristigen Planung geworden ist. Durch eine Verlängerung des Mietvertrags anstelle eines Kaufs des Gebäudes behalten Kunden die zusätzliche Fläche bei gleichzeitiger Flexibilität, das Gebäude später zu entfernen oder zu verändern. 

Sollte sich Ihr Mietvertrag automatisch verlängern, achten Sie darauf, dass Sie nicht an zu lange Mietzeiträume gebunden sind, die wie ein Neuvertrag und nicht gestaffelt abgerechnet werden.

Maximale Mietzeitdauer

Dies führt uns zurück zu der ursprünglichen Frage, wie lange Leichtbauhallen und Lagerzelte gemietet werden können oder wie lange sie nutzbar sind. 

Viele Unternehmen nutzen sie mittlerweile als mittel- oder langfristige Lösung und sogar anstelle von herkömmlichen Gebäuden. Dies ist möglich, da Leichtbauhallen und Lagerzelte in der Regel den Bauvorschriften der jeweiligen Region oder des Landes entsprechen. Sie widerstehen damit den maximalen Schnee- und Windlasten, die das unvorhersehbare Wetter weltweit für uns bereithält. In erster Linie sind sie dadurch langfristig sicher. Durch die Möglichkeit der langfristigen Nutzung bevorzugen heutzutage viele Kunden aus wirtschaftlichen Gründen den direkten Kauf anstelle einer Leihe.  

Nebenbei bemerkt stellt HTS tentiQ Leichtbauhallen stets sicher, dass Ihre Leichtbauhalle gemäß den vorgeschriebenen Schnee- und Windlasten an Ihrem Standort gefertigt wird. Dies garantiert die maximale Sicherheit und Haltbarkeit. Sollte sich Ihr Standort in Küstennähe oder in großer Höhe befinden, dann könnten dort die Schnee- und Windlasten wesentlich höher sein als an einem anderen Standort, der zwar in der gleichen Region, jedoch im Landesinneren oder auf geringerer Höhe, liegt.

Der richtige Mietvertrag für Sie

Wie lange Sie eine Leichtbauhalle nutzen können, hängt manchmal auch davon ab, wie hoch die monatliche Leihgebühr ist, die Sie bereit zu zahlen sind. Kurzfristige Leihen sind teurer, während die Gebühren langfristig deutlich fallen.

Um das richtige Gebäude für den richtigen Zeitraum und die richtigen Kosten zu erhalten, müssen manchmal zahlreiche Berechnungen durchgeführt werden. Die meisten Verleihunternehmen von Leichtbauhallen übernehmen dies für Sie und erstellen Ihnen so viele Angebote wie erforderlich, um das passende Ergebnis zu garantieren, mit dem Ihr Unternehmen problemlos weiterläuft und auch Ihr Finanzvorstand glücklich ist. 

Und falls eine Leihe nicht passt?

Sollte keiner der Mietverträge umsetzbar oder rentabel sein, besteht immer die Möglichkeit, ein Gebäude direkt zu kaufen. Sie können dies gleich zu Beginn des Vertrages tun und die Leihe vollständig vermeiden. Oder Sie kaufen das Lagerzelt, nachdem Sie sie im Rahmen eines Mietvertrags zunächst getestet haben. Die letztgenannte Option ist die teurere Variante, hat jedoch den Vorteil, dass Sie vor dem Kauf das Gebäude zunächst testen können, was das Risiko und langfristig kostspielige Fehler verringert.

Ob Sie eine Leichtbauhalle leihen oder kaufen – die Auswahl an finanziellen Optionen und vertraglichen Alternativen bietet Lösungen für beinahe alle Situationen und Anforderungen. Für viele Kunden stellt dies eine Win-win-Situation dar.   

Bevor Sie eine Entscheidung über den Mietzeitraum und die Optionen treffen, verwenden Sie gerne unseren schnellen und einfachen Online-Konfigurator für Leichtbauhallen, um Ihr eigenes Gebäude zusammenzustellen.

 

 

Leichtbauhallen & Industriezelte

Direkt ab Hersteller zu niedrigen Preisen bei größter Auswahl und umfassender Garantie