Vorgefertigtes Schulgebäude für größere Klassen in Maurerausbildung

Vorgefertigtes Schulgebäude für größere Klassen in Maurerausbildung
Vorgefertigtes Schulgebäude für größere Klassen in Maurerausbildung
Vorgefertigtes Schulgebäude für größere Klassen in Maurerausbildung
  • Gebäude

    Vorgefertigtes Schulgebäude und Überdachung der L-Serie

  • Breite

    10,00m

  • Länge

    10,00m / 15,00m

  • Seitenhöhe

    4,20m

  • Dachtyp

    Thermodach

Anforderung

Die Anforderung für ein vorgefertigtes Schulgebäude kam von einer Bildungseinrichtung im Nordosten vom Worcestershire, die sowohl in der Region als auch landesweit einen guten Ruf genießt.

Die Bildungseinrichtung bietet eine praxisbezogene Berufsausbildung und wird sowohl durch staatliche Mittel als auch durch etwa 300 Arbeitgeber finanziert. Die Bildungseinrichtung verzeichnete ein starkes Wachstum und der Platz für die Maurerausbildung wurde knapp. Aus diesem Grund begann man mit der Suche nach einem neuen Schulgebäude, das den benötigten Platz schnell zur Verfügung stellen könnte. Das Gebäude musste einen Unterrichtsraum/eine Werkstatt im Inneren beherbergen, aber auch einen überdachten Außenbereich für praktische Demonstrationen bieten. Die Bildungseinrichtung wollte die Atmosphäre erzeugen, welche die Schüler auch in der Arbeitswelt erleben würden.

Lösung von HTS INDUSTRIE

Nach einer Standortbesichtigung und Gesprächen mit der Fachabteilung über die besonderen Anforderungen empfahl ein Vertreter von HTS INDUSTRIE das folgende vorgefertigte Schulgebäude:

  • 10,00 m x 10,00 m wärmeisoliertes Gebäude für den Unterrichtsraum/die Werkstatt mit einer 15,00 m großen, zu allen Seiten offenen Überdachung für den geschützten Außenbereich
  • 2 manuelle Rolltore
  • umweltfreundliche isolierte Wände aus Stahl-Verbundwerkstoff
  • wärmeisoliertes PVC-Dach
  • Dachrinnen und Fallrohre außen
  • Das modulare Gebäude der L-Serie wurde auf einer bestehenden, vorbereiteten Betonfläche in weniger als einer Woche aufgebaut.

Nutzen

Die Bildungseinrichtung bekam den benötigten zusätzlichen Platz exakt wie spezifiziert geliefert – und zwar innerhalb des Budgets und schnell genug, damit die Unterrichtsstunden nicht durch Platzmangel beeinträchtigt wurden.  

Die Schüler können nun entweder in einem geschlossenen Unterrichtsraum arbeiten oder in einem externen, aber geschützten Bereich, der eine realitätsgetreuere Arbeitserfahrung bietet.